Wie schwierig ist es, um den LCD-AMOLED-Displays vergleichen

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Die Auflösung der Verfolgung hält Ziehen auf im Smartphone-Ökosystem. Heute ist immer schwer zu beeindrucken nur mit einem Zuschlag mehr Pixel in einem Display. Mit 2560 × 1440 Umwandlung in die Grundnorm für Flaggschiff Bildschirmauflösung, müssen wir darüber, wie die schwachen von der starken Isolierung denken.

Die Helligkeit der Anzeige ist, was Samsung machte eine große Sache für die Galaxy S5 Veröffentlichung. Geringe Helligkeit ist das, was begrenzt LG G3 Display davor wirklich toll.

Es ist nicht schwer, um die Auflösung zu messen; Helligkeit ist, was wirft Schwierigkeiten, vor allem, wenn wir über AMOLEDs sprechen. Außerdem gibt es eine Art Streit darüber, wie Sie AMOLEDs Display-Helligkeit zu etablieren und sich die richtigen Zahlen erhalten. Als Beispiel haben wir Anandtech, die das Nexus 6 Display-Helligkeit bei 258 nits erreicht angegeben, während andere Geräte 400 nits als Gipfel der Helligkeit aufgeführt. So können wir wandern, wer Recht hat, aber die Wahrheit ist, jeder kann direkt in ihrem eigenen Weg.

LCD und AMOLED sind zwei verschiedene Arten von Display-Technologie regelmäßig in Smartphones verwendet. LCD steht für eine ältere Technologie. LCDs verwenden LED-Reihen, um Licht durch den Flüssigkristall-Einstellung, um die gewünschte Wirkung zu liefern lenken. Diese LEDs Obergrenze Helligkeit und die Lichtmenge, die zu erreichen kann der Benutzer durch die Größe und Anzahl der Pixel geführt.

AMOLEDs stellen die neue Technologie und haben sich in vielen der Top-Smartphones populär. Berechnen der Helligkeit für diese ist keine exakte Verfahren aufgrund der Tatsache, daß AMOLEDs eine ausgeprägte Möglichkeit, Licht zu erzeugen. Es muss nicht eine spezielle Hintergrundbeleuchtung, da die Photonen direkt von jedem Subpixel, die die Fähigkeit zu leuchten rot, blau oder grün, wenn Spannung aufgebracht wird, erhalten wird. Also, wenn Ihr Ziel ist es, anzuzeigen schwarz werden die AMOLED-Pixel ausgeschaltet. Dies ist der Hauptvorteil der AMOLED-Technologie: es weniger Strom benötigt, um schwarze Bilder zu liefern.

Die Schwierigkeit kommt von der Berechnung AMOLED Helligkeit wegen der Bild used.They von LCDs unterscheiden, weil es keine maximale Helligkeit für ein AMOLED-Pixel. AMOLED hat eine besondere Funktion, Durchschnittspixelpegel (APL), die die Anzahl der Pixel, die beleuchtet werden ausgedrückt als Prozent. Also, für einen schwarzen Bildschirm haben wir 0%, für eine weiße 100% und rot, grün oder blau würden rund 33% betragen. Low APL bedeutet, dass das Display verteilt mehr Kraft auf die einzelnen Pixel, so dass sie mehr Licht im beleuchteten Bereich bieten.

Unterm Strich ist es erreichbar, um mehr Helligkeit mit einem AMOLED erhalten. Wie auch immer, im täglichen Einsatz die meisten Bilder haben wirklich hohe APL. Dies wird insbesondere durch Android 5.0, die mehr weiß UI-Elemente besitzt erlitten. Dies bedeutet, dass der Einstellungsbildschirm Lollipop`s etwa 84% APL erreicht. Auch, denken Sie daran, dass im wirklichen Leben könnte es 20% mehr Helligkeit als das, was Berichte sagen. Das heißt, die 400 nits für die Nexus 6 sind wirklich nicht realistisch. Also, das ist sicher die Wahrheit irgendwo dazwischen zu finden.