Snappy Ubuntu Core Canonical zeigt ihre Heimat leichte Betriebssystem

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Software-Entwickler Ubuntu-Betriebssystem, Canonical, ist in den letzten Jahren auf die Erweiterung der Produktpalette in dem die Desktop-Betriebssystem kann verwendet werden, zu arbeiten. Das Unternehmen, nur um der Öffentlichkeit präsentiert die neue Version von Snappy Ubuntu Core ‘”eine Verteilung vor allem geschaffen, um mit größeren Maßstab Anwendung baut und die Macht zu interagieren” œInternet der Dinge “.

Ubuntu Core-Projektes war die Basis, auf der Snappy Ubuntu Kern steht.

Ubuntu Kern nur die ‘œskeleton “von Ubuntu umgesetzt Auslegung die Arbeit in sehr begrenzten Umgebungen. Haupterfolgspunkt der Software ist die Anpassung der Anwendung, ist es nicht die zusätzlichen Overhead auf dem Betriebssystem durchzusetzen.

Snappy Ubuntu Core-Angebot von einem einfacheren Handling-Paket ist, was unterscheidet ihn von Ubuntu Kern. Nicht nur das, sondern Snappy bietet System-Updates, die transaktionale Updates unterstützt, und auch Docker, eine Plattform für die Entwicklung und Verteilung von Anwendungen.

Cross ‘”Die Kommunikation ist aktiviert

Hauptgerät Snappy Ubuntu Kern ist es, die Software-Fähigkeit der Schwellen die ‘œInternet der Dinge “zu erhöhen. Das System ist in der Lage, völlig in Ordnung von einem Single-Core-Computer auf 600 MHz mit 128 MB RAM und Speicher von 4 GB für die Reparatur des Systems laufen und neu zu installieren. Das Betriebssystem ist nur 40 MB RAM laufen, aber Sie müssen im Hinterkopf die Anwendungen zu halten. Es sollte auch problemlos auf dem neu vorgestellten Intel-Curie.

Das Problem mit IoT Hardware ist, dass es erfordert einige Standard für Geräte miteinander kommunizieren können. Dieses Problem ist nicht mit Samsungs Galaxy Getriebe vorhanden, aber die Leute nicht kaufen, das Internet der Dinge, wenn es heißt, nur einige bestimmte Anbieter zu verwenden. Einige Leute bevorzugen Vielfalt und so der Konflikt kommt, wenn Sie ein Samsung Smartphone zu haben, bedeutet es nicht, Sie wollen auch auf dem Fernseher, Geschirrspülmaschinen oder anderen Geräten zu verwenden.

Snappy Ubuntu möglicherweise in der Lage, diese Probleme zu überwinden, wenn sie bereit sind, geben ein universelles Betriebssystem und gemeinsame Anwendungsunterstützung. Zum Beispiel, wenn Sie eine Smartwatch und smartTV Arbeiten in der gleichen Anwendung auf dem gleichen Wolke zu bauen, dann ist die Querkommunikation vereinfacht.

Ein weiteres Plus für Snappy Ubuntu Kern würde durch eine Alternative zu Sicherheits patces und Updates für bestimmte Produzenten vertreten sein. Menschen haben eine ähnliche Beispiele mit Mobilfunk-Carriern, die schlecht auf die Bereitstellung neueren Versionen von Aktualisierungen ihrer OS, Unternehmen, die in Ressourcen für die Prüfung zu investieren und die Entwicklung ihrer Software zu sehen.

Jetzt entsteht ein wichtigeres Problem, die schattigen Anwendungsfall von “œInternet der Dinge”. Als die Leute über Smart-Technologie und die Zukunft sprechen, sind Mikroprozessoren, die in unserer Hardware hinzugefügt, aber wir begonnen, die einfacher Technologie, die überzeugende Argumente für die Massen zu verabschieden macht ignorieren.

Wenn jemand ein Gerät, das die Menschen verwenden möchten entwickeln, wird dann IoT Strategie der buiding ultr-Leichtbauanwendungen ein Erfolg werden. Ubuntu hat die Fähigkeit, neue Märkte zu erschließen, sondern Investitionen des Unternehmens in Unity UI noch nicht gezahlten Dividenden. Bisher wurden keine Geräte versendet worden und Ubuntu Touch Phone OS Mitteilung wurde auf 2015 verschoben.

Obwohl Canonical kann einige Erfolge in den Märkten gehabt haben, ihr Hauptziel war nicht, einige Handys oder Tabletten zu verkaufen. Wenn sie auf das Internet der Dinge zu konzentrieren, sind sie in der Lage, auf dem Linux-Markt zu expandieren.