Die Samsung NX300 20.3MP Digitalkamera

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Das Samsung NX 300

Die obere Kamera in der Familie Samsung NX wird von der Samsung NX 300. Die letzte Kamera, die in diesem Anfang der Familie war, war Samsung NX20, die eine DSLR dank der Handgriff und dem elektronischen Sucher ähnelt vertreten.

Die Merkmale des NX300

In der Mitte der Samsung NX300 haben wir eine 20.

3MP APS-C-CMOS-Sensor. Auch wenn es die gleichen Abmessungen und Auflösung wie sein Vorgänger hat, hat es eine neue Eigenschaft, die es auseinander. Es hat eine verbesserte ISO-Bereich, die von 100 bis 25.600 geht aufgenommen und es in der Lage, Full-HD-Videos mit 50, 25 oder 24 Bildern pro Sekunde aufzeichnen kann. Dies macht es eine nützliche Video-Kamera, auch.

Der Sensor wurde mit Samsung`s Drime IV Bildsensor angeschlossen. Samsung gibt die Tatsache, dass dies eine bessere Rauschunterdrückung und verbesserte Wiedergabe als die Samsung NX210 hatte. Aufgrund der Kundenbeschwerden armer Autofokus (AF) auf der vorherigen Kamera, Samsung ausgestattet die neue NX300 mit einem neuen AF-System. Das Kontrasterkennungsfunktion ist für die Feinabstimmung verantwortlich, während die Phase zu erkennen AF Option identifiziert den Fokus.

Samsung NX300 springt in die Klasse von Digitalkameras, die NFC-Technologie haben. NFC (Near Field Communication) können Fotografen ihre Fotos mit anderen NFC-Geräten wie Kameras oder Handys zu teilen. Es dauert nur eine Berührung, und es wird geschätzt, dass sehr beliebt aufgrund der Tatsache, die häufig verwendet wird, zu werden.

Der neue NX 300 hat einen AMOLED-Touchscreen von 3,3 Zoll mit einer Auflösung von 768k-dot. Es bewegt sich, und es erweist sich als sehr nützlich, wenn es zu sehen, von hohen und niedrigen Winkel, wie im Fall der Aufnahme über die Köpfe einer Menschenmenge kommt.

Die Sache, die NX300 anders als andere in seiner Familie macht, ist die Tatsache, dass es ein i-Function-Taste auf dem 18-55mm Kit-Objektiv OIS hat. I-Funktion ermöglicht es Ihnen, durch die Grundeinstellungen wie ISO oder der Exposition, die Sie in der Lage, indem Sie den Fokusring am Objektiv einstellen zu suchen. Dies macht die NX300 viel einfacher, als andere Kameras verwenden.

Das Design der NX300

Es hat nichts Besonderes ist das Design, es sieht nur anständig. Zwar können die Kunststoff-Tasten ein wenig grob erscheinen, weil sie geben eine billige Optik. Die NX300 hat keine eingebauten Blitz, aber dies wird durch die Tatsache, dass es mit einem externen Blitz, der SEF8A0 kommt im Paket kompensiert. Wenn dies nicht Ihren Anforderungen gerecht zu werden, stellt Samsung anderen externen Flachs Waffen.

Die überwiegende Touchscreen an der Rückseite der Kamera erweist sich als sehr nützlich, um Zugang zu fast allen Steuerungen gewähren. Alle Icons haben ein ausgewogenes Größe und das Menü ist nicht schwer zu navigieren.

Die Leistung der NX300

NX300 profitiert von einer verbesserten AF-Leistung, die Sie in verschiedenen Bedingungen schießen können. Es ist einfach zu verwenden, da er über den logischen Menüs. Die NFC und WLAN-Features gut funktionieren. Die Option Wi-Fi funktioniert für einfache Bild-Sharing und es nimmt zu viel Zeit, um die Fotos zu übertragen müssen. Der Bildschirm ist nicht zu empfindlich; es braucht einen weichen Griff, um zwischen Einstellungen zu wechseln und hat ein enormes Maß an Anpassungsfähigkeit, wenn es um die Einstellung der AF-Messfelder geht.

Insgesamt Samsung NX300 schießt tolle Fotos und es ist nur ein paar Probleme hat. Das Messsystem hat ein bisschen von einer Tendenz, unter aussetzen. Der Balance-Funktion automatischer Weiß funktioniert auch gut, aber es kann passieren, einige Guss je nach Umgebung bieten. ISO`s Leistung ist fast fehlerlos bis ISO 800. Danach beginnt etwas Lärm zu erscheinen aber nicht einen großen Einfluss auf das Bild selbst, wenn Sie nicht das Zoomen zu haben.

Unterm Strich sind die Vorteile die Einstellungen, die am Objektivring, der Touchscreen reagiert, das AF-System und die Bildqualität einstellen. Die Nachteile sind die puff Pufferleistung und das Fehlen eines eingebauten Blitzes.